0 Kommentare / Geposted am von Maglificio Angorelle srl

Anlässlich des Internationalen Frauentages möchten wir Ihnen die Geschichte einer italienischen Designerin erzählen, die während ihrer Karriere echte Revolutionen in der Modewelt eingeleitet hat: Elsa Schiaparelli.

Die Ursprünge

Elsa Schiaparelli ahnte, dass der Wendepunkt der damaligen Mode das verkaufsfertige Kleid sein würde, das nach Standardgrößen und in Massenproduktion hergestellt wurde: Das Kleid von der Stange. 

elsa_schiaparelli_storia_rivoluzione_moda 

Nach Aufenthalten in London und New York wählte sie im Alter von 34 Jahren Paris als ihren Wohnort, wo sie, ermutigt durch den französischen Designer Paul Poiretihre Karriere in der Pariser Haute Couture begann und bald zu einer der wichtigsten Figuren der Mode am Anfang des Jahrhunderts wurde, wie die viel berühmtere Coco Chanel.

Die bildenden Künste in der Mode

 

Das nötige Kleingeld für Elsas explosive Kreativität kam während ihres ganzen Lebens aus dem Kreis der Freundschaften, die mit der Kunstwelt verbunden sind. Durch ihre Freundin Gaby Picabia, der Ehefrau des Malers Francis Picabia, kam sie mit einigen der wichtigsten Vertreter des Dadaismus wie Marcel Duchamps und Man Ray in Kontakt.

schiaparelli_dali_arte_moda

Während ihrer Karriere arbeitete sie mit Jean Cocteau zusammen, aber vor allem mit Salvador Dalì: 1937 kreierten sie das Hummerkleid und den Schuhhut und 1938 die Kleider Lacrime und Scheletro für die Kollektion Circus.

schiaparelli_dali_aragosta_vestito_cappello

Die Konfektionskleidung

Elsa Schiaparelli ahnte, dass der Wendepunkt der damaligen Mode das verkaufsfertige Kleid sein würde, das nach Standardgrößen und in Massenproduktion hergestellt wurde: Das Kleid von der Stange.

abito_confezionato_su_misura_schiap

Zusammen mit Coco Chanel, die ihre Zeitgenossin war, war sie der Ansicht, dass Konventionen und Zwänge in der Kleidung, an die Frauen gebunden waren, aufgegeben werden mussten. Aber im Gegensatz zu Chanel entschied sie sich nicht für lineare und rigorose Schnitte. Stattdessen kleidete die Mode von Schiap (diesen Spitznamen erhielt sie in Frankreich) Frauen in ein buntes und sportliches Outfit, mit Reißverschlüssen (die ersten an Kleidern!) und fantasievollen Applikationen, Keilen und Turbanen.

schiap_colori_arte_figurativa

Die Tattoo-Pullover

Im Bereich der Strickwaren sind ihre Tattoo-Pullover unvergesslich, mit großen Trompe-l'oeil-Schleifen in schwarz-weißer Optik, sowie die Skelett-Pullover, die die Struktur des menschlichen Skeletts wie im Röntgenbild zeichneten.

maglieri_moda_rivoluzione_trompe_oeil_schiaparelli

Vogue bezeichnete die Trompe-l'oeil-Pullover als „absolutes Meisterwerk“ und schon bald wurden sie zu den Bestsellern der Marke.

Die Modenschau

Ein Beispiel für ihre außergewöhnlich weitsichtige Wesensart war die Erfindung der modernen Modenschau: eine Präsentation der neuen Kollektion – mit einem Hauptthema und einer Reihe aufeinander abgestimmter Kleidungsstücke – mit Kunst, Musik und großen und schlanken Models mit androgynem Körperbau.

sfilata_moderna_elsa_schiaparelli 

Das Shocking-Rosa

Ja, diese hochmoderne Farbe wurde im Jahr 1936 von Elsa Schiaparelli kreiert. Ihr Parfum Shocking! Das Parfum war in einer Flasche enthalten, die von Leonor Fini in Form der Büste von Mae West (Musical-Schauspielerin, Sexsymbol der Zeit und Provokateurin der öffentlichen Meinung) geformt und in einer Shocking-rosa Verpackung verpackt wurde, einer Farbe, die sofort zu einer Ikone des Pariser Hauses wurde.

profumi_schiaparelli_rosa_shoking

Während des Zweiten Weltkriegs schloss Elsa ihr Atelier in der französischen Hauptstadt und zog nach New York. Als sie zurückkam, hatten sich der Geschmack und die Gewohnheiten geändert und mit ihnen auch die Mode. Im Jahr 1954 konnte sie die wirtschaftlichen Schwierigkeiten nicht mehr meistern und schloss das Haus, um ihre Autobiografie Shocking Life zu schreiben: das unkonventionelle Leben einer Modekünstlerin. Sie starb 1973 in Paris.

rosa_shocking_schiaparelli_1937 

Und Sie? Kannten Sie die unglaubliche Geschichte von Elsa Schiaparelli? Wir sind neugierig, lassen Sie es uns wissen!

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Alle Blog-Kommentare werden vor Veröffentlichung überprüft